3D Drucker
Das nachhaltige E-Bike aus dem 3D-Drucker (Bild: MediaenLab – stock.adobe.com)
Ratgeber Rad & E-Bike

Shadow M1 E-Bike: Das CO2-neutrale Bike aus dem 3D-Drucker

Früher unvorstellbar, heute Realität: Ein E-Bike aus dem 3D-Drucker. Das belgische Start-up Shadow hat eine grandiose Innovation entwickelt, die sich sehen lassen kann, das Shadow M1 E-Bike. Es ist besonders nachhaltig und wird laut Hersteller aus biologisch abbaubaren Polymeren hergestellt. Somit soll eine komplett CO2-neutrale Produktion möglich sein. Anders als ein herkömmliches Bike verfügt es nicht nur über eine obere und untere Rahmenstange, sondern bietet ganze drei Rahmenelemente. Ein weiterer Vorteil: Dank einer spezialisierten Software ist es möglich, den Rahmen passgenau an den jeweiligen Käufer oder die jeweilige Käuferin anzupassen. Wie das funktioniert und welche Besonderheiten das Shadow M1 E-Bike sonst noch mit sich bringt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Das Shadow M1 E-Bike: Bike der Besonderheiten

Die wohl größte Besonderheit am Shadow M1 ist die Tatsache, dass das E-Bike in einem 3D-Drucker hergestellt werden kann. Es gilt als gelungene Innovation und wahrer Blickfang. Ebenso einmalig ist es, dass der Rahmen des E-Bikes dank einer speziellen Software genauestens an die biometrischen Daten des Fahrers oder der Fahrerin angepasst werden kann. Sogar der Sattel kann auf die Anatomie des künftigen Nutzers oder der künftigen Nutzerin angestimmt werden. Dies ermöglicht eine maximale Passgenauigkeit, die eine nie dagewesene Ergonomie auf dem Fahrrad Wirklichkeit werden lässt. Nie mehr Rückenschmerzen auf Grund einer Fehlhaltung und keine lange Suche mehr nach einem passenden Bike. Mit dem Shadow M1 ist eine exakte Anpassung an wirklich jede Körperform möglich. Eine weitere nie dagewesene Sensation: Die Herstellung des E-Bikes erfolgt anhand von biologisch abbaubaren Biopolymeren, die in einem großformatigen FFF-3D-Drucker produziert werden.

Kompaktrad mit Style: Das Design des Shadow M1

Anders als normale Fahrräder bietet das Shadow M1 E-Bike nicht einfach nur eine obere und untere Rahmenstange, sondern gleich drei Rahmenelemente. Zudem verfügt das E-Bike über besonders kleine Reifen, die es zu einem Kompaktrad machen. Eine weitere Besonderheit ist der recht hoch angebrachte Sattel und Lenker. Dies soll für eine aufrechte Sitzhaltung sorgen und eine gebückte Haltung vermeiden. Die Grundform des Shadow M1 erinnert an ein spitz zulaufendes Dreieck. Zudem bringt das E-Bike eine Mischung aus Retro-Charme und futuristischem Design mit sich. In Schwarz und Silber gehalten wirkt es außergewöhnlich hochwertig und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Ob einem das Design des nachhaltigen E-Bikes nun zusagt oder nicht, eins ist sicher: Es sticht garantiert jedem ins Auge.

Motor, Akku und Leistung des nachhaltigen E-Bikes

Das Shadow M1 E-Bike verfügt über einen Mittelmotor mit einem Drehmoment von 80 Newtonmetern. Der zentrale Antrieb sitzt bei dem Shadow Bike besonders tief im Rahmen und leistet ordentlich Power. Zudem bietet das nachhaltige E-Bike einen Akku, der zwischen den Streben des Rahmens sitzt, er ist also nicht im Rahmen integriert. Trotzdem ist der Akku ideal ins Design eingebunden und verleiht dem E-Bike einen sehr stylischen Look. Der E-Bike Akku bietet eine Kapazität von 400 Wattstunden und 36 Volt. Laut Hersteller kann das Shadow M1 damit eine durchschnittliche Reichweite von 70 Kilometern erzielen. Wem das nicht ausreicht, der kann sich ein Batterie-Upgrade bestellen. Dieses bietet einen leistungsfähigeren Akku mit einer Leistung von 500 Wattstunden und ermöglicht somit eine Reichweite von ungefähr 100 Kilometern. Darüber hinaus kann der Akku ebenso kostengünstig aufbereitet werden, falls die Leistung mal nachlässt.

So minimiert das Shadow M1 seinen CO2-Fußabdruck

Das Shadow M1 E-Bike kann den CO2 Fußabdruck minimieren?
Das Shadow M1 E-Bike kann den CO2 Fußabdruck minimieren? (Bild: doidam10 – stock.adobe.com)

Der Plan des belgischen Start-ups war es, ein besonders umweltbewusstes Bike zu produzieren. Deshalb wird das Shadow M1 aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt. Besonders beeindruckend: Der Rahmen wird mit einer Maschine gedruckt, die ein biologisch abbaubares sowie CO2-neutrales Material produziert. Somit ist der Rahmen des Shadow M1 zu 100 Prozent recycelbar. Außerdem erfolgen die Entwicklung, Produktion und Montage ausschließlich in Belgien. Dies spart Transportkosten, sichert faire Löhne und minimiert den CO2-Fußabdruck des Bikes. Wer großen Wert auf Nachhaltigkeit legt, ist mit dem Shadow M1 E-Bike also optimal beraten.

Schutzbleche und LED-Leuchten: Die Ausstattung des M1

Wer sich das nachhaltige E-Bike bestellt, bekommt es ab Werk mit Regenschutzblechen und LED-Leuchten geliefert. Außerdem verfügt es über hydraulische Bremsen, die eine maximale Sicherheit garantieren. Zudem können Kunden und Kundinnen aus vielem weiteren Zubehör wählen. Dazu zählt zum Beispiel eine Tasche für den Gepäckträger an der Front, ein E-Bike Ersatz-Akku oder weitere Anbauteile und Accessoires. Jegliches Zubehör kann bei der Bestellung einfach mit angegeben werden und wird dann direkt von Shadow mit der Bestellung des Bikes geliefert.

Preis und Verfügbarkeit des Shadow M1 E-Bikes

Das nachhaltige E-Bike von Shadow soll ab Februar 2023 erhältlich sein. Wer möchte, kann sich jetzt schon an den Hersteller wenden und sich für eine Vorbestellung registrieren. Der Preis für das Shadow M1 E-Bike liegt aktuell bei 2.499 Euro. Wer sich das Bike mit weiterem Zubehör kaufen möchte, muss mit deutlich höheren Kosten rechnen. Da die Produktion des E-Bikes in Belgien erfolgt, müssen Käufer und Käuferinnen außerdem mit einer Lieferzeit von mehreren Tagen rechnen.